Und schon sind 8 Wochen der Vorbereitungsphase passé. Zeit ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. Bereits bei meiner Analyse zur Vorbereitungsphase I hatte ich das Trainingsjahr quasi für beendet erklärt. Wollen wir nach der Analyse der nackten Zahlen doch mal schauen, wie viel wir noch retten können. Die Vorbereitungsphase II war ebenfalls wieder durch viele Dienstreisen geprägt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die blaue Kurve von den Summen-Balken nur in der ersten Woche erreicht wird. Das Ganze zeugt gerade nicht von großer Struktur. Es fällt mir schwer, meinen eigenen Trainingsplan einzuhalten.

Stundenverlauf in der Grundlagenphase 2

 VPII - Soll-Ist-Vergleich Stunden

Nachdem wir jetzt wissen, dass ich mich nicht an meinen eigenen Trainingsplan halte.. *Hüstel* Was meine beiden Rookies wohl dazu sagen werden, wenn Sie das hier lesen. Also pssst, nicht verraten, dass es der Trainer verkackt hat.

Widmen wir uns wieder meinem Trainingsplan und werfen noch einen Blick auf die Kilometer. Sagen wir mal so: alles so lala.

Vielleicht sollte ich den Plan mal etwas weniger nach Zeit und etwas mehr nach Wochenkilometern gestalten?

Die 3. Belastungswoche endete mit einem ganz passablen Plänterwaldlauf. Mehr Infos dazu gibt es hier. Es geht eben genauso weiter, wie zu Beginn, so lalala.

Insgesamt bin ich in dieser Saison schon oder erst 18 km geschwommen, 93 km Rad gefahren und 319 km gerannt. Hin und wieder helfen mir solche Zahlen um mich zu erinnern, dass es bereits eine großartige Leistung ist zu den 25% der Deutschen zu gehören, die nicht zu viele Chips essen und sich zu wenig bewegen.

Und trotzdem will ich mehr. Mehr schwimmen, mehr Rad fahren, mehr Laufen…Weiter geht’s mit Vorbereitungsphase III.

1 Antwort
  1. Patrick sagte:

    Weiter, immer weiter! Die Zahlen lesen sich doch insgesamt recht gut, auch wenn Du Deinen eigenen Plan nicht wirklich verfolgst. Ich habe derzeit gar keinen richtigen Plan. Gelaufen wird 3x die Woche, 2~3 Schwimmeinheiten und auf dem Rad bewege ich mich derzeit nur per Spinning Indoor. Bin aber aktuell auch zufrieden ;-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.